Gregor Deschwanden 11 Grad. So war es bereits nach Mitternacht Ortszeit, als Ammann schliesslich bei 104,5 m landete. Im ersten Durchgang war er noch einen halben Meter weiter gesprungen. Beide Male kam keine Haltungsnote unter 18,0 in die Wertung für den Schweizer. Gregor Deschwanden zeigte im Vergleich zu den Trainingssprüngen |


Gregor Deschwanden Schritt näher gekommen, sagte Ammann. Er wird in den letzten beiden Tourneespringen der einzige Schweizer Teilnehmer sein. Nach dem Verpassen der Qualifikation für Garmisch-Partenkirchen mussten Gregor Deschwanden und Gabriel Karlen zurück ins Training. Gestern trainierten sie mit Killian Peier, |


Gregor Deschwanden dann fand das Team-Springen statt, wo wir auch mitsprangen. Unser Team sprang in folgender Reihenfolge: 1. Gregor Deschwanden, 2. Killian Peier, 3. Ich und als letzter Simon Ammann. Der Sprung im Team- |


Gregor Deschwanden sind das schlechteste von neun Teams und verpassen als einziges den Finaldurchgang; Gregor Deschwanden und Killian Peier, hinter Simon Ammann die nominellen Nummern 2 und 3, werden in den Continental Cup zurückversetzt. |


Gregor Deschwanden und Mittwoch am «Deutschland Pokal» in Garmisch Partenkirchen teil. Zusammen mit Gregor Deschwanden er trainierte am Sonntag in Seefeld und Simon Ammann, die in Bischofshofen starten werden, erfolgt dann die Anreise zu |


Gregor Deschwanden Smartbox


Gregor Deschwanden gewonnenen Bully von Tommi Santala gelungen. Am Ende war es aber so, wie zuletzt immer, wenn die Flyers auswärts spielen: Sie verloren zum achten Mal in Serie. si/zo Einige positive Anzeichen SKISPRINGEN Gregor Deschwanden |


Gregor Deschwanden werden pünktlich zum Auftritt der weltbesten Skispringer am 17. und 18. Dezember 2016 abgeschlossen sein. Im Beisein von der Nummer zwei im Schweizer Skisprungteam, dem Horwer Gregor Deschwanden, erfolgte |


Gregor Deschwanden 11 Grad. So war es bereits nach Mitternacht Ortszeit, als Ammann schliesslich bei 104,5 m landete. Im ersten Durchgang war er noch einen halben Meter weiter gesprungen. Beide Male kam keine Haltungsnote unter 18,0 in die Wertung für den Schweizer. Gregor Deschwanden zeigte im Vergleich zu den Trainingssprüngen |


Gregor Deschwanden Schritt näher gekommen, sagte Ammann. Er wird in den letzten beiden Tourneespringen der einzige Schweizer Teilnehmer sein. Nach dem Verpassen der Qualifikation für Garmisch-Partenkirchen mussten Gregor Deschwanden und Gabriel Karlen zurück ins Training. Gestern trainierten sie mit Killian Peier, |


Gregor Deschwanden dann fand das Team-Springen statt, wo wir auch mitsprangen. Unser Team sprang in folgender Reihenfolge: 1. Gregor Deschwanden, 2. Killian Peier, 3. Ich und als letzter Simon Ammann. Der Sprung im Team- |


Gregor Deschwanden sind das schlechteste von neun Teams und verpassen als einziges den Finaldurchgang; Gregor Deschwanden und Killian Peier, hinter Simon Ammann die nominellen Nummern 2 und 3, werden in den Continental Cup zurückversetzt. |


Gregor Deschwanden und Mittwoch am «Deutschland Pokal» in Garmisch Partenkirchen teil. Zusammen mit Gregor Deschwanden er trainierte am Sonntag in Seefeld und Simon Ammann, die in Bischofshofen starten werden, erfolgt dann die Anreise zu |


Gregor Deschwanden gewonnenen Bully von Tommi Santala gelungen. Am Ende war es aber so, wie zuletzt immer, wenn die Flyers auswärts spielen: Sie verloren zum achten Mal in Serie. si/zo Einige positive Anzeichen SKISPRINGEN Gregor Deschwanden |


Gregor Deschwanden werden pünktlich zum Auftritt der weltbesten Skispringer am 17. und 18. Dezember 2016 abgeschlossen sein. Im Beisein von der Nummer zwei im Schweizer Skisprungteam, dem Horwer Gregor Deschwanden, erfolgte |


|





Ammann | Anreise | Anzeichen | Auftritt | Beide | Beisein | Bischofshofen | Bully | Continental | Cup | Der | Deschwanden | Dezember | Durchgang | Einige | Ende | Finaldurchgang | Flyers | Gabriel | Garmisch | Garmisch-Partenkirchen | Gestern | Grad | Gregor | Haltungsnote | Horwer | Ich | Karlen | Killian | Mal | Male | Meter | Mitternacht | Mittwoch | Nach | Nummer | Nummern | Ortszeit | Partenkirchen | Peier | Pokal | Qualifikation | Reihenfolge | Santala | Schritt | Schweizer | Seefeld | Serie | Sie | Simon | SKISPRINGEN | Skispringer | Skisprungteam | Sonntag | Sprung | Team | Teams | Team-Springen | Teilnehmer | Tommi | Tourneespringen | Training | Trainingssprüngen | Unser | Vergleich | Verpassen | Wertung | Zusammen |


>next records Gregor Deschwanden...